mariendistel-akne-ekzeme-ihrekraeuterkenner

Die Mariendistel als effektive Waffe gegen Akne und Ekzeme

Zu den Indikatoren einer unzureichenden Leberfunktion gehören beginnende Akne, sichtbar trockene und juckende Haut oder auch Anzeichen von Ekzemen oder Schuppen. Ein Hilfsmittel zum Schutz der Leber, und demnach auch zum Schutz vor den genannten Hautproblemen, ist die Mariendistel mit ihrer entzündungshemmenden und reinigenden Wirkung.

Die Haut als Indikator einer geschädigten Leber

Die Haut als das den Körper abdeckende Organ vereint vielerlei Funktionen in sich. Am wichtigsten ist ihre Funktion als Barriere zum Schutz der inneren Körperorgane vor Einflüssen der Außenumgebung. Durch dieses Organ gelangen viele Toxine, wie sie beispielsweise in Waschmitteln oder Kosmetik, die wir tagtäglich benutzen, enthalten sind, in den Körper.

Unser Organismus spürt Belastungen jedoch nicht nur von außen – die Außenumgebung hat sichtbaren Einfluss auf unser Inneres. Beispiel für einen solchen Einfluss ist die Ernährung, mittels der gewisse Giftmengen in den Organismus gelangen. Auch Alkohol sollte nicht vergessen werden, da er das Absterben von Leberzellen verursacht. Auch die langfristige Verwendung von Medikamenten trägt zur Leberschädigung bei.

Mariendistel – ein Experte für die Reinigung

Für unseren Organismus schädliche Umwelteinflüsse können wir mit der Mariendistel lindern, da sie stark antioxidativ wirkt und unsere Leber perfekt reinigt und regeneriert. Den Wirkstoff der Mariendistel bildet Silymarin, das in der Lage ist, Leberzellen wiederherzustellen und zugleich die Tätigkeit geschädigter Leberzellen zu verbessern. Durch seine Verwendung können wir Entgiftungsprozesse um bis zu 50 % effektivieren. Die feingemahlene Frucht der Mariendistel, die wir in Beuteln verpackt anbieten, sorgt für eine perfekte Aufnahme des Wirkstoffs Silymarin, was Sie auf dem Weg zu einer gesunden Leber voranbringt. Neben der inneren Reinigung des Organismus können wir auch auf eine äußere Reinigung zählen – gesündere und frischere Haut.

Auch für die Hautreinigung mit Mariendistel gelten die auf unserer Webseite angeführten Informationen bezüglich des Verlaufs und der Dauer der Distelkur.

9 kommentare. Fügen auch Sie einen Kommentar hinzu

Ich habe leider Psoriasis, und da besteht ein eindeutiger Zusammenhang mit der Leber. Mariendistel ist ein sehr gutes Kraut und wirkt. Ich habe diese gemahlene Mariendistel und nehme sie seit mehr als 3 Monaten, und die Ergebnisse sind bereits zu sehen. Die Leber regeneriert sich anscheinend, auf jeden Fall empfehlenswert!!

Antworten
Alexandra
29. Juni 2015 1:01

Bitte um Information, ob gemahlene Mariendistel auch für stillende Mütter geeignet ist, ob die Distel negativen Einfluss auf das Kind haben könnte? Vielen Dank für Info.

Antworten

Guten Tag, wir empfehlen Mariendistel während der Stillzeit nicht. Während der Stillzeit können Sie sich auch andere Sachen nicht gönnen, die Sie unter normalen Umständen konsumieren würden. Stillen fordert einfach ein spezielles Ernährungsregime.

Antworten

Bitte, wie soll man Distelöl verwenden. Danke

Antworten

Guten Tag Anna, alle Informationen bezüglich der Anwendung von Mariendistel finden Sie in diesem Artikel: https://ihrekraeuterkenner.de/verwendung-von-mariendistel/
Darüber, warum die gemahlene Mariendistel am wirkungsvollsten ist, können Sie hier lesen: https://ihrekraeuterkenner.de/tee-ol-gemahlene-fruchte-in-welcher-form-sollte-man-die-distel-verwenden/
Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Susanne, IhreKraeuterkenner

Antworten

Guten Tag, machen Mariendistel-Früchte Probleme, wenn ich Gallensteine habe? Ich trinke sie als Tee. Ist dies hinsichtlich der Temperatur nutzlos?

Antworten

Guten Tag Isolde, Mariendistel ist bekannt für ihre positive, regenerierende Wirkung auf Leber und Gallenblase. Versuchen Sie, gemahlene Mariendistel so zu verwenden, wie wir es in diesem Artikel beschreiben: https://ihrekraeuterkenner.de/tee-ol-gemahlene-fruchte-in-welcher-form-sollte-man-die-distel-verwenden/
Über die Anwendung der Mariendistel lesen Sie hier: https://ihrekraeuterkenner.de/verwendung-von-mariendistel/
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns über Ihre Ergebnisse bei der Regeneration der Leber informieren würden.
Ich wünsche einen schönen Tag, Susanne, IhreKraeuterkenner

Antworten

Guten Tag, ich möchte fragen, ob Öl oder gemahlene Früchte besser sind???

Antworten

Guten Tag Markus,
Diesem Thema haben wir einen speziellen Artikel gewidmet: https://ihrekraeuterkenner.de/tee-ol-gemahlene-fruchte-in-welcher-form-sollte-man-die-distel-verwenden/
Ich wünsche einen schönen Tag,
Susanne, IhreKraeuterkenner

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Schliessen

WEB speichert die Cookies um seine Funktionen zu verbessern. Durch Nutzung von unseren Diensten stimmen Sie mit der Speichern zu. Mehr Info.